1:24Italeri

Italeri 3683 – Lamborghini Countach 5000 Quattrovalvole

  • Italeri Lamborghini Countach 5000 Quattrovalvole
  • 3683
  • 2016 (Neuauflage)
  • 17,9 cm x 10,0 cm x 5,1 cm (LBH)
  • 115 g
  • 145 Teile (zzgl. Decals & Ersatzteile)
  • ca. 25 - 30€

Fahrzeugvorstellung

Der Lamborghini Countach wurde von 1974 bis 1990 produziert, das Sondermodell 5000 QV allerdings nur von 1985 bis 1988. Es verfügt über einen größeren Motor mit mehr Leistung und vier Ventilen pro Zylinder: Das 5,2-Liter-V12-Aggregat produziert 455 PS und ließ den italienischen Supersportwagen in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 sprinten. Insgesamt wurden 610 Exemplare des 5000 QV gebaut und an wohlhabende Kunden verkauft.

Der Countach stellt einen Meilenstein in der Geschichte Lamborghinis dar, da er den Wandel von geschwungenen Linien hin zum aggressiven und kantigen Design der Marke einläutete.

Werbung

Qualität der Bauteile
90%

Die silbernen, weißen, verchromten und transparenten Spritzgussbögen sind von sehr guter Qualität. Es ist keinerlei Nachbehandlung nötig, wenn die Einzelteile sauber per Skalpell aus den Rahmen getrennt werden. Die breiten Gummireifen sehen realisitsch aus, haben aber keine Herstelleraufdrucke auf den Reifenwänden. Der gesamte Bausatz wirkt hochwertig und gut verarbeitet.

Schwierigkeit
80%

Der Italeri Lamborghini Countach ist kein einfacher Bausatz und daher für Modellbauer geeignet, die bereits Erfahrung sammeln konnten. Er wartet mit vielen filigranen Details auf und fordert geübte Hände beim Zusammenbau der Motorhalterung und der Aufhängung des Fahrzeugs. Die Endmontage von Karosserie und Chassis ist ebenfalls etwas heikel. Er entspricht in etwa einem anspruchsvolleren Revell Skill-Level 4.

Detaillierungsgrad
80%

Vor allem der hintere Teil des Lamborghini strotzt vor Details. Aufhängung, Übersetzung und der Motorraum werden aus vielen kleinen Stangen und Rahmen zusammengebaut. Auch der Innenraum ist mit einer Fülle an Schaltern und Lampen sehr nah am großen Vorbild. Nicht so schön sind die klaren Rücklichter, die in rot transparent sicher besser ausgesehen hätten. Die Motorhaube des Modells lässt sich öffnen.

Passgenauigkeit
60%

Zwar passt bei diesem Bausatz grundsätzlich alles auf- und ineinander, aber die Spielräume sind sehr knapp bemessen. Die Lackierung stellt vor allem an der Motorhaube ein Problem dar: Schon bei einer aufgetragenen Farbschicht klemmt sie und lässt sich nur sehr schwer öffnen. Auch das Einstecken des fertigen Unterbodens in die Karosserie ist ein kleiner Gewaltakt, bei dem die angeklebte Frontstoßstange große Spannung aushalten muss.

Qualität der Decals
20%

Mit den beiliegenden Nassschiebebildern gibt es ein großes Problem: Sie haften nicht richtig. Zwar sind sie sauber gedruckt und lassen sich problemlos lösen, aber sie fallen ab, sobald man sie nach dem Abtrocknen anpustet. In diesem Fall muss man die Decals mit einer sehr dünnen Schicht Kleber anbringen. Dabei ist Vorsicht geboten, da ein Verschieben nicht mehr möglich ist und die Aufkleber sich durch zu viel Kleber verzerren.

Verständlichkeit der Bauanleitung
80%

Italeri legt dem Bausatz eine zehnseitige, schwarz-weiß gedruckte Anleitung in einem DIN-A5-ähnlichen Format bei. Einer kurzen Fahrzeugvorstellung auf Englisch und Italienisch folgen einige Hinweise, bevor der Zusammenbau in 14 Schritten erklärt wird. Die Abbildungen sind logisch aufgebaut, selbsterklärend und gut verständlich.

Gesamtbewertung
68%

Der Italeri Lamborghini Countach 5000 QV ist ein Bausatz für fortgeschrittene Modellbauer mit kleinen Schwächen. Dafür ist das fertige Resultat wunderschön, sofern alle Klebebilder haften, die Motorhaube sich öffnen lässt und die Frontstoßstange die Spannung hält. Bemerkenswert gut getroffen sind die enorme Breite und die niedrige Höhe des Sportwagens.

Umbauten und Tuning sind bei diesem Modell schwierig zu realisieren, da alle Bauteile genau aufeinander abgestimmt sind und wenig Spielraum für individuelle Änderungen lassen. Ein negativer Sturz der Räder ist vergleichsweise einfach anzubringen, eine Tieferlegung allerdings nicht.

*Die folgende Anzeige ist ein Provisions-Link. Wenn du darauf klickst und das verlinkte Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Diese Provision hilft mir, einen Teil der laufenden Kosten von modellbautest.de zu decken und beeinflusst in keiner Weise meine Meinung.

Mein Modell

Beim Zusammenbau meines Lamborghini Countach folgte ich keinem bestimmten Konzept, sondern entschied mich spontan für Farben, Tuning und so auch den Look des fertigen Sportwagens. Der Motorraum bekam gelbe Akzente, die Hinterräder einen negativen Sturz, den ich mir rückblickend jedoch besser gespart hätte. Trotz mattschwarzer Felgen sehen die Serienräder irgendwie deplatziert aus. Ansonsten wurde der Lambo gemäß der beiliegenden Anleitung gebaut. Lackiert wurde er mit einem seidenmatten Lila aus der Sprühdose, das einen schönen Kontrast zu den gelben Highlights darstellt. Passend zum extravaganten Look hat das Fahrzeug eine protzige, kalifornische Zulassung.

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.