Fujimi Mitsubishi Fuso Dump Truck

1:24 | Plastikbausatz | Baubericht Dezember 2021

Fahrzeugvorstellung

Der Fujimi Mitsubishi Fuso Dump Truck ist ein Modell der F-Series Baureihe aus den 1970er Jahren, die vor allem in Südostasien sehr populär war.

Während man Fuso-Trucks der neueren Generationen auch in Europa antrifft, so findet man diese älteren Exemplare heute höchstens noch in Ländern wie China, Thailand oder Vietnam.

Stark modifiziert sind sie auch in der japanischen Dekotora-Szene anzutreffen, wo LKW zu rollenden Kunstobjekten umgebaut werden.

Als Muldenkipper ist dieser F-Series Truck mit einem V10-Zylinder-Motor mit 360 PS ausgestattet.

Werbung

Qualität der Bauteile
60%

Das Modell wird aus grauen, verchromten und transparenten Bauteilen zusammengesetzt. Die Qualität ist ok, wenn man entsprechend vorarbeitet. Für unsaubere Kanten, Fischhaut und Auswurfmarker sollte man Skalpell, Dremel und Schleifpapier bereithalten. Viele Teile wurden mit einer Chromschicht überzogen, die nicht unbedingt Sinn macht. Es liegen Metallachsen und Gummireifen mit einem realistischen Profil bei.

Schwierigkeit
70%

Grundsätzlich ist der Fujimi 011974 kein allzu schwieriger Bausatz. Das aus einem Bauteil bestehende Fahrerhaus vereinfacht den Zusammenbau sehr. Auch Rahmen und Ladefläche sind recht simpel aufgebaut. Fordernd ist allerdings die Hydraulik, mit der sich die Ladefläche anheben lässt. Hier muss mit Kleber und Lack sehr genau gearbeitet werden, damit die beweglichen Teile nicht verkleben. Abgesehen von den Funktionen entspricht der Bausatz dem Revell Skill-Level 4.

Detaillierungsgrad
70%

Der Mitsubishi Fuso Dump Truck verfügt über eine verstellbare Lenkung, eine kippbare Ladefläche und bewegliche Achsen.  Zugunsten dieser Funktionen wurden hier und da Kompromisse bei den Details eingegangen, die jedoch nicht groß ins Auge stechen.  Das nach vorne aufklappende Fahrerhaus gibt den Blick auf das V10-Aggregat frei, leider werden aber auch die nicht vorhandenen Radkästen sichtbar. 

Passgenauigkeit
80%

Bei entsprechender Vorarbeit ist die Passgenauigkeit des Bausatzes gut. Man merkt schnell, dass man es mit der Neuauflage eines alten Bausatzes aus alten Gussformen zu tun hat. Sind die Kanten einmal sauber geschliffen, so passt eigentlich alles auf- und ineinander. Mit kleinen Versätzen muss man sich arrangieren oder diese mit Lackschichten kaschieren. Die Baugruppen Fahrgestell, Führerhaus und Ladefläche lassen sich unkompliziert miteinander verbinden.

Qualität der Decals
90%

Die Nassschiebebilder lassen sich sehr gut verarbeiten, benötigen allerdings ein vergleichsweise langes Wasserbad, bevor sie sich vom Trägerpapier lösen. Sie sind reissfest und haften nach dem Austrocknen gut auf den lackierten Flächen des Dump Trucks. Eine nachträgliche Behandlung mit Decal Soft* ist, vor allem bei den größeren Decals auf der Ladefläche, immer empfehlenswert.

Verständlichkeit der Bauanleitung
10%

Es liegt eine zwölfseitige Bauanleitung in einem DIN-A3-ähnlichen Format bei, in welcher der Zusammenbau ausschließlich in japanischer Schrift erklärt wird. Da die Skizzen selbsterklärend sind ist das nicht allzu tragisch. Die Vorgehensweise ist allerdings sehr unglücklich gewählt und enthält Fehler. Filigrane Teile wie Außenspiegel sollten z.B. nicht im zweiten Schritt angebracht werden. In Schritt 4 muss die längere Metallstange verwendet werden, in Schritt 7 die kürzere.

Detailaufnahme des Innenraums des Fujimi Mitsubishi Fuso im Maßstab 1:24
Mit etwas Vorarbeit lässt sich aus dem Fujimi Bausatz ein tolles Modell herstellen.
Decalbogen des Fujimi Fuso Dump Truck Plastikbausatzes
Die Decals benötigen zwar ein längeres Wasserbad, sind aber von sehr guter Qualität.
Auszug der Anleitung des Fujimi Fuso Dump Truck Bausatzes
Von der Anleitung sollte man abweichen, da sie einen unlogischen Bauprozess zeigt.
Gesamtbewertung
63%

Dieser Fujimi-Bausatz ist für Modellbauer geeignet, die sich ein exotisches LKW-Modell in die Vitrine stellen wollen und dafür bereit sind, einen nicht sonderlich spannenden Bauprozess in Kauf zu nehmen. Der Mitsubishi Fuso Dump Truck ist auch für Einsteiger geeignet, vor allem wenn man keinen Wert auf eine funktionierende Hydraulik legt. Wegen der vergleichsweise teuren Anschaffungskosten sollte trotzdem immer genau und sauber gearbeitet werden.

Im Bausatz sind einige zusätzliche Anbauteile enthalten, mit denen sich der Dump Truck individualisieren lässt: Dachgepäckträger, Sattelkupplung sowie mehrere Leitern und Stoßstangen. Die offene Ladefläche bietet viel Spielraum für Umbauten und kann z.B. mit Splitt oder Geröll gefüllt werden. Auch ein Umbau von Rechtslenker auf Linkslenker ist möglich, allerdings mit größerem Aufwand verbunden, da das Armaturenbrett mehrmals geteilt werden muss.

Mein Modell

2016 habe ich mir in Vietnam ein Motorrad gekauft und bin damit von Hanoi im Norden bis Saigon im Süden einmal quer durchs Land gefahren (Reisebericht). Während meiner Reise waren vietnamesische LKW meine ständigen Begleiter. Aus diesem Grund wollte ich mir einen typischen Vertreter dieser Spezies als Modell nachbauen. Neben Dongfeng, Sino und Chienthang ist mir auch die Marke Fuso im Gedächtnis geblieben. Daher habe ich mich sehr gefreut, als ich 2020 über diesen Bausatz gestolpert bin. Meinen Dump Truck habe ich zu einem Linkslenker umgebaut und mit einer Abdeckplane versehen. Für die Lackierung habe ich mich von vielen verschiedenen Trucks inspirieren lassen, die ich auf meinen Fotos und Videos finden konnte.

– Gebaut im Dezember 2021 –

* Affiliate-Links sind mit Sternchen markiert. Wenn du darauf klickst und das verlinkte Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dabei keine Kosten. Die Provision hilft mir, einen Teil der laufenden Kosten von modellbautest.de zu decken und beeinflusst in keiner Weise meine Meinung.

Das könnte dich auch interessieren: